NettZwerg!

für die Evangelische Jugend Bremen


 Tipps & Hinweise, Einladungen & Berichte, Materialien & Möglichkeiten


 Nett - Kurz&Knapp - Verbunden



Soul-Food in der Jugendkirche Bremen.

Am Dienstag, den 07. Juni um 18:00 Uhr erwartet euch ein Jugendgottesdienst zum Thema Lachen und Spaß haben.

Kommt vorbei!

frech und frei -  Jugendkunstwoche

 

* Jugendliche *

Donnerstag, den 28.07.2016 bis Sonntag, den 31.07.2016 jeweils von 11 bis 16 Uhr

  • Hast du Lust auf Kunst?
  • Hast du Spaß daran etwas Verrücktes auszuprobieren?
  • Willst du andere kreative Leute treffen?
  • War Kunst nie dein Schulfach und du willst dich trotzdem mal kreativ ausleben?

Dann komm zur Jugendkunstwoche von Donnerstag, den 28.07.2016 bis Sonntag, den 31.07.2016 jeweils von 11 bis 16 Uhr

Alle Jugendlichen ab 12 Jahren sind sehr herzlich dazu eingeladen

Wir treffen uns in den Räumen der Evang. St. Georgs-Gemeinde, Kirchhuchtinger Landstr. 24, 28259 Bremen

Kosten: 30,00€ inkl. Mittagessen und Material

Mehr Infos und die Möglichkeit sich anzumelden gibt es bei Diakonin Birte Leemhuis, Tel. 0421-57978921 oder 0178-4596421

Was ist regelmäßig in der Jugendkirche Bremen los?

* Jugendliche *

  • Studioangebot mit Ole Leopold nach Absprache:    Montags, 16.00 bis 18.00 Uhr
  • Junge Autoren mit Kevin Müller:                             Montags, 16.00 bis 18.00 Uhr
  • HipHop-AG mit Ivan Mahadi-Salim:                         Dienstags, 16.00 bis 19.00 Uhr
  • Internationales Jugend-Café:                                  Donnerstags, 13.00 bis 16.00 Uhr
  • Jugend-Info-Anlaufstelle mit Heidi Remmers:         Donnerstags, 16.00 bis 17.00 Uhr
  • Pop-Chor mit Kai Gewe                                        Donnerstags, 18.30 bis 20.00 Uhr
  • Kletterwand mit Jakob Honke:                               Samstags, 16.00 bis 18.00 Uhr
  • Soul-Food:                                                  Letzter Sonntag im Monat, 17.00 bis 19.00 Uhr
  • Planlos, der Jugendtreff: Freitags (unregelmäßig), nächstes Treffen am 11.3., abends

Infos zu allen Veranstaltungen bei Almut Schmidt.

Neues aus dem Vorstand

 

* Ehrenamtliche MitarbeiterInnen *

Nach all den Haushaltsberatungen und Entscheidungen hat sicher der Vorstand im Februar mal ein informelles Treffen gegönnt, heißt: Wir sind bowlen gewesen. Dabei haben wir festgestellt welche verborgenen Talente den einzelnen Vorstandsmitgliedern zu eigen sind ;)

Ende Februar gab es dann die erste JuLeiCa-Zertifikatsverleihung beim Konfi-Ass, an der der Vorstand teilgenommen hat. Im März ist der Vorstand bei den Zertifikatsverleihungen im Bremer Norden und Westen mit dabei. Außerdem im März: Der Konfi-Cup! Also wieder Einiges zu tun, das ist toll und wir freuen uns über all die Einladungen!

Interreligiöse juleica 2016 in Bremen

* Ehrenamtliche MitarbeiterInnen, junge Erwachsene *

Beim Interreligiösen juleica-Grundkurs arbeiten Träger aus verschiedenen Religionsgemeinschaften und Konfessionen zusammen. Der Kurs wird gemeinsam geplant. Ziel ist es, junge Menschen aus verschiedenen Religionen oder Konfessionen zusammenzubringen, ihnen die Möglichkeit zu geben, sich untereinander auszutauschen und natürlich gemeinsam die juleica zu erwerben.

Das Miteinander der Religionen in unserer Stadt ist irgendwie alltäglich, aber irgendwie auch besonders. Für ein tolerantes Miteinander ist es wichtig, seine eigene Religion zu kennen und Wissen über und Verständnis für andere Religionen zu gewinnen und Vorurteile abzubauen. Das macht die Interreligiöse juleica so besonders und vielfältig

Infos und Kontakt bei Ulrike Oltmanns (Tel:0421-61658515 ) | www.bremerjugendring.de  

Infoflyer hier…

 

TAIZÉ JUGENDFREIZEIT

 

* Jugendliche ab 15 Jahren *

25. Juni bis 02. Juli 2016

GEMEINSCHAFT PUR - In Taizé ist alles bunt: die Menschen, die Sprachen, die Kakaoschalen und die Gemeinschaft. Hier ist viel Raum, Menschen aus anderen Ländern – und dich selbst – näher kennenzulernen.

MIT VIEL GESANG UND STILLE - Nirgends ist Stille so erholsam und tragend wie in Taizé. Vor allem, weil Drumherum so viel gesungen wird. Und weil es außergewöhnlich ist, mit Tausenden von Jugendlichen in einer Kirche zu sitzen und zu schweigen.

LACHEN UND SCHWEIGEN… - beten und spielen, sich Gedanken machen und rumalbern – alles hat seinen Platz und seine Zeit an diesem Ort, an dem wir uns eine Woche auf den Tagesrhythmus der Brüder von Taizé einlassen. Komm mit und finde raus, warum alle immer wieder hinfahren, die einmal da waren.

Kosten: 190,- € | Mit Almut Schmidt, Steffi Stross & Lennart Schuchaert

Infos und Anmeldungen: St. Petri Domgemeinde | Diakon Lennart Schuchaert | Anmeldeflyer

Kinderfreizeit für Grundschulkinder
Für Gemeinden, Kindergottesdienstteams, Ehrenamtliche mit Erfahrung …und deren Kinder!

 

* Ehrenamtliche & hauptberufliche MitarbeiterInnen *

Montag, 27. –Donnerstag, 30. Juni 2016

Schullandheim Gerdshütte bei Kirchseelte/ „Stuhr“

Die Idee: Kolleginnen und Kollegen aus Gemeinde kommen zusammen und fahren gemeinsam und so ergibt sich eine große Gruppe (max. 35 Kinder). Organisatorisches wird unterstützt- gemeinsam Spaß haben wir alle!

Thematisch soll es bereits um die Reformation gehen: „Zeitreise: Mit Martha und Martin“, hier bieten sich sowohl theologisch- inhaltliche Möglichkeiten, also auch Zeit und Idee für „Handwerkliches“.

Bedingung:

Jede Gemeinde ist herzlich eingeladen mit dabei zu sein. Die eigene Gruppe sollte von einer, den Kindern vertrauten, erwachsenen Person begleitet werden. Haupt- oder Ehrenamtliche- das ist egal. Mehr Ehrenamtliche können nach Absprache und entsprechend der Teilnehmerzahl mitgenommen werden

Es werden Vorbereitungstreffen stattfinden, an denen wir gemeinsam das Programm planen und überlegen, wer welchen Part übernimmt. Wir werden uns selbstversorgen- also muss auch gekocht werden.

Bei Interesse melden bei: Judith Niermann, Referentin im Pool für die Ev. Jugend Bremen 

Neues aus dem Vorstand der EJHB

 

* Ehrenamtliche und hauptberufliche MitarbeiterInnen *

Sonntag, den 17. Januar 2016 (nächste öffentliche Sitzung)

Am Sonntag, den 13.12. hat der Vorstand der EJHB zwei neue Vorsitzende gewählt und zwar Lisa Keller (Gemeinde Gröpelingen/ Oslebshausen) und Malte Mohr (Markus-Gemeinde). Die beiden waren als Gespann auch schon die „alten“ Vorsitzenden des Vorstandes und führen dieses Amt nun auch die nächsten zwei Jahre weiter. Außerdem wurden auch die Delegationen für die aej (Arbeitsgemeinschaft Evangelische Jugend Deutschland) gewählt: Eike Trumann (Martin-Luther-Gemeinde, Findorff) und Benjamin Menge (Paul-Gerhardt-Gemeinde) vertreten die EJHB dort. Die Stellvertretung übernehmen Chanelle Meinken (St.-Martini-Gemeinde, Lesum) und Simona Herz (Geschäftsführung der EJHB). Die nächste Sitzung des Vorstandes findet am Sonntag, den 17. Januar statt. Thema dort wird der Haushalt 2016 und die Vorbereitung der Vollversammlung sein. Infos gibt es wie immer bei Simona Herz.

 

Der Schulpool der EJHB ist jetzt vollständig am Start!

* Hauptberufliche MitarbeiterInnen *

Am 1.11. war es endlich so weit: das Team aus Mareike Hinze und Klaus-Peter Naumann wurde verstärkt durch Anja Stieghorst. Nun beginnt die gemeinsame Arbeit.

Der Schulpool hat den Auftrag, in Bremen-Mitte, Bremen-Süd und Bremen-Ost die Kooperation der Ev. Jugend mit den Oberschulen zu fördern - in eigenen Projekten (z.B. der Weiterführung der Bremer Klassentage) und auch in Kooperationen mit Kirchengemeinden.

Was genau wer wann wie macht, wird in den nächsten Monaten konzeptionell entwickelt. Zurzeit werden vor allem Bedarfe gesammelt und Informationen eingeholt - in der BEK und der EKD. Wer Interesse an einer Zusammenarbeit hat, kann sich gerne schon jetzt melden.

Zurzeit sitzen Mareike und Anja in einem Übergangsbüro in der Thomasgemeinde in Kattenesch (die südlichste Gemeinde Bremens!), bis endgültig geklärt ist, wo die Büros des Schulpools der EJHB dann landen werden.

Kontakt:

Mareike Hinze | TEL: 0421 - 80 95 01 79 | Übergangsbüro in der Thomas-Gemeinde (Kattenesch)

Anja Stieghorst | TEL: 0421 - 80 95 01 79 | Übergangsbüro in der Thomas-Gemeinde (Kattenesch)

Klaus-Peter Naumann | TEL: 0421 - 84 13 91 52 | Büro in der Ansgarii-Gemeinde

 

Teamer*innen für internationale Workcamps gesucht

* junge Erwachsene *

Die Ökumenischen Jugenddienste bieten auch in 2016 wieder internationale Workcamps in den Monaten Juli/August in Deutschland an. Dafür suchen wir ehrenamtliche Teamer*innen.

Unsere Workcamps sind 2-wöchige Arbeitseinsätze von jungen Menschen (18 - 26 Jahre) aus ganz Europa. Wir engagieren uns mit den Workcamps in sinnvollen, gesellschaftlich relevanten Projekten und bieten Gelegenheit zum internationalen Austausch. Gegründet wurde der ÖJD 1956.

Für die Camps benötigen wir ehrenamtliche Teamer*innen,

  • die 18 - 29 Jahre alt sind
  • die ein 2-wöchiges Camp mit ca. 17 Teilnehmer*innen im Team leiten wollen
  • die sich auf Englisch verständigen können
  • die mit viel Lust und Freude auf andere Menschen, Kulturen und Lebensweisen zugehen
  • die 2 Wochen lang mit wenig Schlaf auskommen

Weitere Infos hier…

Kontakt: Karolin Minkner, Ökumenische Jugenddienste | Tel: +49/(0)30/31 91-131 | www.ejbo.de/workcamp

KonfiCup 2016 Fair Play!
Fußball Landesmeisterschaft der KonfirmandInnen der BEK

* Konfirmanden/innen, Jugendliche *

am Samstag, dem 12. März 2015 in der Zeit von 9:30 Uhr bis ca. 15:00 Uhr im intoor Bremen

Nach dem auch in diesem Jahr wieder spannenden KonfiCup-Wettbewerb im Frühjahr hoffen wir auf viele Konfi-Teams auch im nächsten Jahr und möchten schon jetzt dazu einladen, damit der Termin in die Jahresplanung der Konfiarbeit mit aufgenommen werden kann.

  • Vor- und Hauptkonfirmanden und Konfirmandinnen des Jahrgangs 2016 bilden gemischte Teams und spielen gegeneinander.
  • Teamgröße auf dem Feld 4+1, mit AuswechselspielerInnen bis 11 Teammitglieder
  • Auch mehr als 1 Team pro Gemeinde

Es wird wieder ein Rahmenprogramm geben und gern gesehen sind auch Fans aus den Gemeinden.

  • Die Teilnahme ist kostenlos
  • Es gibt Preise und Pokale zu gewinnen
  • Für einen Imbiss und Getränke ist gesorgt.

Anmeldeschluss ist zwar erst der 30. Januar 2016, Interessenbekundungen oder Anmeldung ist ab sofort per Mail oder telefonisch möglich (0421 34 61 50). Dort auch weitere Infos.

Verantwortlich: Uli Ruback, Referent im Landesjugendpfarramt

INTERNATIONALES JUGEND-CAFÉ

* Jugendliche *

Donnerstags (ab, 8.10.) von 14.00 bis 17.00 Uhr

Für Jugendliche jeder Religion und Kultur ab 16 Jahren.

Das Internationale Jugend-Café öffnet im Oktober seine Pforten und ist ein Ort , der Begegnungen schafft. Junge Schüler*innen und junge Zuwanderer finden hier Anregungen für gemeinsame Aktionen, Spiele, die sprachliche Barrieren überwinden, Tee, Kaffee und kleine Snacks, ein gemütliches Umfeld zum gegenseitigen Kennenlernen.

Das Café wird von der Jugendkirche Bremen organisiert in Kooperation mit dem Schulzentrum Rübekamp.

Kontakt: Dorothea Buchman-Lieberg, Lisa Jaber, Markus Schrader, Almut Schmidt

Die Evangelische Jugend Bremen dreht einen Film…

… und dafür brauchen wir kleine Filmszenen von Aktionen, Projekten oder Events der EJHB, die einfach mit dem Handy aufgenommen werden sollen.

Ob Gruppenstunde, Jugendgottesdienst, Großgruppenspiel, Willkommens-Café… - uns interessiert alles, was in den Gemeinden geschieht und ihr aufnehmen wollt oder könnt.

Die Szenen sollen nur ganz kurz sein, nicht länger als 30 Sekunden lang sein.

Schickt die Filmschnipsel doch bitte an Simona Herz, möglichst bis Mitte Oktober.

Hier könnt ihr eine Einverständniserklärung herunterladen.

Jugendbereich auf dem Ökumenischen Stadtkirchentag 2016

Motto: Richte unsere Füße auf den Weg des Friedens

* ehrenamtliche und hauptberufliche MitarbeiterInnen *

Im kommenden Jahr wird ein Ökumenischer Stadtkirchentag von den Mitgliedern der ACK Bremen am Wochenende vom 16. bis 18. September (Freitag bis Sonntag) veranstaltet.

Für den Bereich Jugend bereitet eine Arbeitsgruppe „Jugend“ von der Katholischen Jugend Bremen, der Evangelischen Jugend Bremen, der Pfadfinderschaft St. Georg, der Kreuzgemeinde Bremen, der ESG und KHG ein spezielles Angebot vor. Angedacht ist ein Programm von Freitag (ab frühen Abend) bis zum Samstagabend. Es sollen viele Möglichkeiten zum Mitmachen aber auch zur Mitgestaltung für junge Menschen aus den Gemeinden entwickelt werden.

Als Ort für die Angebote sind die St. Johannis Kirche und die beiden katholischen Schulgelände angedacht. Hier bieten sich viele räumliche Möglichkeiten für Gottesdienste, Workshops, Ausstellungen, Aktionen, gemeinsames Essen und Feiern.

Inhaltliche Themen zum Motto sind bislang: Kritischer Konsum, Interkulturell/Interreligiös, Armut und Reichtum, Flüchtlingsthematik, Frieden mit mir selber.

Wer sich für weitere Infos im Vorfeld interessiert oder auch gerne selber an der Vorbereitung und/oder Durchführung des Ökumenischen Stadtkirchentages mitwirken will wende sich bitte an Uli Ruback im Landesjugendpfarramt: ruback.forum@kirche-bremen.de oder 0421 346 15 51.

Unsere nächsten Termine sind:

  • Dienstag, der 29. September 2015 um 18:30 Uhr im forum Kirche, Hollerallee 75
  • Mittwoch, der 4. November 2015 um 18:30 Uhr ebenfalls im forum Kirche und
  • Donnerstag, der 10. Dezember 2015 um 18:30 Uhr beim BDKJ, Hohe Str. 7

 

 

Gruppenunterkünfte rund um Bremen – die praktische kleine Liste

* Hauptberufliche MitarbeiterInnen *

Wir stellen hier eine aktuelle Liste von –im Rahmen der Kinder-und Jugendarbeit der BEK- häufig gebuchten Gruppenunterkünfte rund um Bremen zur Verfügung.

Vielleicht ist sie hilfreich für eure Planungen, obwohl wir keinerlei Gewähr für die Richtigkeit dieser Angaben übernehmen. Gerne könnt ihr mithelfen, die Liste aktuell zu halten, indem ihr Korrekturen, Aktualisierungen und Ergänzungen weiterleitet an Hans Albert Eike oder Judith Niermann.

Interessante Links für die Arbeit mit Geflüchteten

* Hauptberufliche und ehrenamtliche MitarbeiterInnen *

  • Gute Broschüren mit vielen Tipps zu Asylrecht, ehrenamtlichem Engagement etc.
  • Kostenlose telefonische Rechtsberatung für Geflüchtete und Helfer_innen
  • Relativ neu und für Geflüchtete geschrieben: Der Refugee-Guide
  • Audio-Sprachkurs als MP3 (Serbisch, Bosnisch, Arabisch, Farsi, Tigrinya, Urdu, Somali, Hausa, Kiswahili, Amharisch u.v.m.)
  • Unterrichtsmaterial Deutsch als Fremdsprache
  • Guter Überblick über Initiativen und Organisationen in Bremen
  • Zeit- und Sachspenden sowie Gesuche
  • Therapeutisches Netzwerk für Flüchtlinge
  • Übersetzungshilfe für Arztbesuche

Hier die Zusammenfassung aller Links zu den Materialien…

Ein paar Informationen zur Situation von Flüchtlingen in Bremen, Zusammengestellt von Barbara Schneider.

Beratungsstellen in Bremen, die bei der Unterstützung von Flüchtlingen hilfreich sein können

"Junge Geflüchtete in der Jugendverbandsarbeit"

 

*Hauptberufliche und ehrenamtliche MitarbeiterInnen*

Einen Überblick über die aktuelle Situation, rechtliche Hinweise und wichtige Praxistips bietet eine Handreichung des Landesjugendrings NRW: "Junge Geflüchtete in der Jugendverbanddsarbeit - Impulse aus der Praxis für die Praxis", die ihr hier als PDF-Datei herunterladen könnt.

Weiteres Material zum Thema:

Jugendverbandsarbeit mit jungen Geflüchteten“ (Broschüre) und „Flucht“ (Broschüre) - beide vom DBJR

What do you need? Was brauchen Sie? De qoui avez-vous besoin?
Refugee Phrasebook

 

Vielsprachige Hilfestellung von „Hallo“ bis „Ich möchte, dass meine Familie so schnell wie möglich nachkommt“ zur ersten Kommunikation mit Menschen aus Arabischen, Albanischen, Bosnischen, Serbischen, Kroatischen Sprachräumen.

Zum Herunterladen und Ausdrucken

Du hast gut reden
Für alle, die noch besser - und auch vor einer Gruppe - reden können wollen.

 

In 20 Bausteinen zu Themen wie Sprechsituationen, Fragestrategien, Strukturierung einer Rede, Artikulation, aber auch Redeangst, vermittelt Klaus Pawlowski spielerisch und praxisnah Fertigkeiten und Kenntnisse der angewandten Rhetorik. Leseprobe

[Buchtipp von Christa Schulz-Achelis – vermutlich demnächst in der RPM]

Die 50 besten optische Illusionen
bringen dein Hirn in Verlegenheit!

 

unter anderem: Buhebcatn Saalt - Enie Ueutneuchsrng der Cmgabride Ustnäriviet hat eerbegn, dsas es eagl  ist, in weechlr Rlengieefohn man die Buethasbcn stzet, songlae der estre und der lettze Butsbhacae an der rhiiecgtn Stlele piertzlat snid.  - Veil Sapß!!  Hier mal reinschauen

[von Christa Schulz-Achelis mit Gewinn in der Arbeit mit Gruppen eingesetzt]

Buchtipp: Kooperative Abenteuerspiele 3

* Hauptberufliche und ehrenamtliche MitarbeiterInnen *

…Codeknacker, Fallensteller, Cantaloop und vieles mehr... Die beiden erfahrenen Spielemenschen, Kistner und Gilsdorf, prägen wohl seit einigen Jahren die Arbeit mit Jugendlichen. Auch in ihrem dritten Band finden sich viele Spiel- und Auswertungsideen die jeder und jede gut gebrauchen kann. Einfach mal kaufen...diese Buch lohnt sich sicherlich.

Gilsdorf, R, Kistner, G., Kooperative Abenteuerspiele 3, Eine Praxishilfe für Schule, Jugendarbeit und Erwachsenenbildung, erschienen bei Klett, 2013, 19,95 Euro

 [Literatur-Tipp von Judith Niermann]

Nur für Mädchen: Lady inside

* Hauptberufliche MitarbeiterInnen | Arbeit mit KonfirmandInnen*

Kurzweilig und leicht verständlich sind Geschichten von 10 Frauen aus der Bibel nacherzählt. Kurze Impulsfragen oder einladende Texte ordnen die Geschichten ein und verdeutlichen den Zusammenhang zu unserer Zeit- auch wenn die Texte für mich manchmal etwas zu "fromm" daherkommen. Gute Idee, mal wieder zu schauen, welche Vorbilder heute aktuell sein könnten. Gedacht ist das Buch (4,99 Euro) als "kleiner Begleiter zur Konfirmation":

Lady inside, Geschichten von echten Heldinnen und heimlichen Stars Gottschick, Kathrin; Neukirchen- Vlyn 2015, ISBN: 978-3-7615-6173-7

[Literatur-Tipp von Judith Niermann]

 

Bibelclouds

* Hauptberufliche MitarbeiterInnen | Arbeit mit KonfirmandInnen*

Wer die Bibel von vorne bis hinten lesen will, muss ausdauernd sein. Sogenannte Tagclouds, eine aus dem Internet stammende Darstellungsform, bieten eine Alternative. Tagclouds sind Grafiken, die verblüffend einfach den wesentlichen Gehalt eines Textes auf den Punkt bringen. Begriffe werden entsprechend der Häufigkeit ihres Vorkommens im Text unterschiedlich groß dargestellt.

Martin Wolters nutzt diese Methode und stellt jedes biblische Buch in einer „Bibelcloud“ dar. Im Buch “Bibelclouds. Die Bibel anders sehen” auf Basis der Einheitsübersetzung und im Buch “Bibelclouds für Konfis” auf Basis der Lutherbibel. Mittlerweile gibt es auf www.biberlclouds.de auch Bibelclouds in gerechter Sprache.

[74 DIN A6 Karten (73 Bücher der Bibel + eine Gesamtübersicht) – bei Bedarf mit Begleitbuch]

Kleiner Einblick und Bestellmöglichkeiten hier: www.bibelclouds.de/bigs/

Erfahrungen damit hat Mareike Hinze gemacht.

 

Lass es dir gut gehen – „Der kleine Würfel-Coach“

* Hauptberufliche MitarbeiterInnen *

Impulse zum Thema „Gut für sich selber sorgen“ für kleine Gruppen

Der kleine Würfel-Coach besteht aus 2 speziellen Würfeln und einem liebevoll gestalteten Anleitungsheft.

Der erste Würfel, der Themenwürfel, steht für unterschiedliche Ansätze, wie die Würfelnden selbst gut zu sich sein können. Zum Beispiel, indem sie sich selbst achtsam begegnen, sich selbst ein/e gute/r Freund/in sind, gut für sich selbst sorgen, die Dinge mal von einer anderen Seite betrachten, in kleinen Schritten mutiger werden und das eigene Umfeld so gestalten, dass sie sich darin wohl fühlen.

Der zweite Würfel, der Aktionswürfel, steht für die Aspekte Denken, Fühlen und Handeln. Und danach richtet sich dann die Inspiration für den Tag aus.

Jeden Tag oder immer dann, wenn die Würfelnden ein paar gute Gefühle brauchen, würfeln sie diese beiden Würfel. Obenauf liegen dann zwei Symbole. Ein/e Spielleiter/in sucht dann im Inhaltsverzeichnis des Begleitheftes nach der Kombination dieser zwei Symbole und liest auf der entsprechenden Seite die Bedeutung dieser Symbolkombination und eine Aufgabe oder Inspiration für den Tag vor.

Gut einzusetzen z.B. für einen Impuls zu Seminar- / Tagesbeginn als Würfelrunde in einer (nicht zu großen) Gruppe, um inspiriert und achtsam durch den Tag zu gehen.

Mehr Infos und Bestellmöglichkeit gibt es hier

Erfahrungen damit kann Heidi Remmers erzählen.

 

Kinder haben Rechte!

 

Kinderrechte sind ein alter Hut: Ja, weiß ich- aber: Dank der Fotografin und Kinderbuchillustratorin Manuela Olten sind sie jetzt (wieder) ein echter Hingucker. Der Don Bosco Verlag hat eine Satz große Karten (30x40cm, eigentlich für das Erzähltheater), eine kleines Bilderbuch und ein Kinderrechte- Plakat aufgelegt, die die einzelnen Rechte witzig und vor allem sehr realitätsnah für die Kinder zeigen. Bild anschauen und ins Reden kommen- mit diesem Kartensatz kein Problem!

Altersstufe 3-10 Jahre

Wer sich ein genaueres Bild machen möchte kann gerne mal bei Judith Niermann im Büro vorbeischauen und sich das Set angucken

Zu beziehen bei www.donbosco-medien.de

Die Koppelsberger Spielekartei als APP

 

Diese Sammlung von Spielen und Übungen ist die komplett überarbeitete und erweiterte Neuauflage der bekannten Koppelsberger Spielekartei. Viele der Spiele und Methoden sind Klassiker der Jugendarbeit, andere sind neu bzw. von uns Ehren-und Hauptamtlichen entsprechend unseren Erfahrungen und Bedürfnissen weiter entwickelt worden. Alle Übungen sind auf Klassentagungen und Freizeiten erprobt.

Sie sind thematisch sortiert und so beschrieben, dass sie in der Phantasie durchgespielt werden können.

Kostet: 89ct für Android-Geräte und 99 ct für IPhone&Co

http://www.es-nordkirche.de/koppelsberger-spielekartei-als-app/

[APP-Tipp von Steffi]

NOW PLAY …ist eine Spaßverstärker-App!

 

Gruppenspiele mit Kindern oder Jugendlichen technisch aufgepeppt: zusätzlicher Applaus, Buzzertöne, Countdowns, Sirenen und alles was das „Technikherz“ höher schlagen lässt. Kleine Spielerei, benutzerfreundlich.

Entwickelt u.a. von der Freien Christengemeinde Bremen, erfordert iOS 7.0 oder neuer, kompatibel mit iPhone, iPad und iPod touch

Kostet: 2,99 € | http://www.now-play.de/

[APP-Tipp von Judith]

„Alles in einem Topf“
Testet Eure Teamfähigkeit für Ferienfreizeiten – ein Brettespiel der AEJ

Wir suchen noch Tester/innen für dieses Brettspiel:

Ist es sinnvoll für Teamfortbildungen oder -reflexionen einsetzbar? Können wir es weiterempfehlen?

Eine „Testversion“ kann bei Simona Herz ausgeliehen werden, die sich auch über Rückmeldungen zum Spiel freut.

„Mit einem guten Team steigt der Erfolg einer Freizeit. Was aber macht ein gutes Freizeitteam aus? Sind sich alle einig, was dazu gehört, damit Kinder, Jugendliche und Eltern am Ende der Ferien sagen, dass es sich gelohnt hat mit zu reisen?

Mit diesem Brettspiel sollen freiwillig Engagierte und hauptberufliche Mitarbeitende in den Diskurs über Qualitätskriterien einsteigen und ihre Teamfähigkeit bei Freizeiten testen.

Auch verantwortliche Träger(innen) können mit diesem Spiel eigene Qualitätsstandards für Kinder- und Jugendfreizeiten entwickeln.

Ziel ist es, dass sich Akteure und Verantwortliche bei Kinder- und Jugendfreizeiten in ihren jeweiligen Untergliederungen selbst auf verbindliche Qualitätsstandards einigen. Dabei sollen sie mit diesem Spiel Unterstützung in der fachlichen Diskussion über Qualitätskriterien und Grundlagen für eine qualitativ gute Freizeitenarbeit erhalten.

Das Spiel kann auch regulär bei der aej (Laya Husmann) bezogen werden.

Buchhinweis „Toolbox Religion“

 

Ein wirklich Methoden und Informationen reiches Standardwerk für Alle, die sich mit interkultureller und interreligiöser Arbeit beschäftigen.

Einige Exemplare liegen bei uns im forum Kirche, sonst einfach zu bestellen unter https://www.ijab.de/publikationen.

Richtig durchblicken - mit der Videowerkstatt im forum Kirche


Selber filmen und schneiden ist sehr kostengünstig mit Hilfe der Videowerkstatt möglich. Dafür stehen verschiedene Camcorder, digitale Schnittplätze, Lichttechnik und diverses Zubehör zur Verfügung. Bei Bedarf bietet Guido Wehmann entsprechende Einführungskurse an.

Neben der Betreuung Eurer Filmprojekte bietet die Videowerkstatt viele Möglichkeiten, die eigenen Filme in die benötigten Videoformate umzuwandeln und auch altes Filmmaterial in heutige digitale Standards „aufzuhübschen“ und so verwendbar zu machen.

Für die Gemeinden der BEK ist dieses Angebot kostenfrei (ggf. Materialkosten).

Öffnungszeiten: Montags von 18.30 Uhr bis 20.00 Uhr im forum Kirche. Es sind aber jederzeit individuale Zeiten nach Absprache möglich, einfach mal anfragen:

Videowerkstatt, Guido Wehmann, TEL: 0421 / 600 90 63 und 0152 29 26 08 40. Detailinfos hier…