NETTzWERG!

für die Evangelische Jugend Bremen

 

 Tipps & Hinweise, Einladungen & Berichte, Materialien & Möglichkeiten

 

 Nett - Kurz&Knapp - Verbunden



EINE NACHT IN BLAU – Der Jahresempfang der Bremischen Evangelischen Kirche 2018

* Jugendliche, ehrenamtliche und hauptberufliche Mitarbeiter*innen *

Vortreffen: Montag, 3. Dezember 2018, 16.30 Uhr, St. Petri-Domgemeinde Gemeindehaus Sandstraße
Empfang: 3. Dezember 2018, 18 Uhr, Kirche Unser Lieben Frauen

 

In diesem Jahr melden sich junge Menschen mit ihrer Sicht auf die Kirche zu Wort“, lautet die Ankündigung zum Jahresempfang der Bremischen Evangelischen Kirche.

Darum wollen wir das Motto #wir-mischen-mit! ernst nehmen und bitten Euch zum Jahresempfang zu kommen und so viele Eurer Jugendlichen wie möglich mitzubringen, ausgestattet mit den blauen T-Shirts oder Hoodies der Evangelischen Jugend in Bremen. Wer es sich von Euren Jugendlichen zutraut, kommt mit Hilfe unserer Postkarten mit den Erwachsenen ins Gespräch.

 

Mit Euch und allen Jugendlichen möchten wir uns – so weit möglich – schon ein bisschen eher zur Vorbereitung treffen.

Wie junge Menschen die Kirche sehen? – frag mich doch!“

Montag, 3. Dezember 2018, 16.30 Uhr, St. Petri-Domgemeinde Gemeindehaus Sandstraße

Euch erwartet:

  • Einführung in Thema und Aktion
  • Ausstattung mit
    • XXL-Button „Wie junge Menschen die Kirche sehen – frag mich doch!
    • Postkarten
    • Hoodies oder T-Shirts der Evangelischen Jugend Bremen (bringt Ihr mit oder wer noch keine hat, bekommt sie vor Ort)
  • Gemeinsam gehen wir zum…

...Jahresempfang der Bremischen Evangelischen Kirche Montag, 3. Dezember 2018, 18.00 Uhr, Kirche Unser Lieben Frauen

 

Bitte meldet Euch bis zum 27. November 2018 bei uns an und sagt uns,

  • wie viele von Euch dabei sind
  • welche T-Shirts / Hoodies ihr noch zusätzlich braucht (Größe: S,M,L,XL,XXL; m/w bei T-Shirts)

Susanne Stolze: FON 34614-51 oder

Uwe Andratschke: FON 34615-53

Bei Rückfragen meldet Euch gerne bei uns!

 

Die „Nacht der Lichter“

* alle *

Mittwoch, 21. November 2018, 19.30 Uhr, St. Petri Dom

 

Hören, singen, leuchten und ganz nah sein. Mit meditativen Gesängen aus Taizé

Meditative Gebetsgesänge prägen das etwa 1-½ - stündige Gebet. Ein kleiner Chor und Instrumentalisten werden den Gesang der Besucher unterstützen. Viele hundert Kerzen werden den Dom erleuchten und zu Stille und Meditation einladen. Eingeladen sind Menschen jeden Alters.

 

Gestaltet von Jugendlichen der evangelischen & katholischen Innenstadtgemeinden

Weitere Infos auch bei Lenny Schuchaert

 

Interreligiöser Soulfood
jeden ersten Donnerstag in der JuKi

* alle *

Start am 6. Dezember um 16 Uhr

 

Im Dezember weihen wir unsere neue Andachtsecke in der Kirche ein. Ein Ort in der Kirche mit Sitzkissen und Kerzen unter einem bunten Kirchenfenster. Ein neuer Ort um zu sich zu kommen und sich mit anderen für spirituelle Momente zu treffen.

Gemeinsam mit jungen Menschen aus dem internationalen Jugendcafé bereiten wir eine interreligiöse Besinnung vor. Wir werden singen, Texte lesen, zur Ruhe kommen, uns spirituell begegnen. Das erste Mal treffen wir uns am 6. Dezember um 16 Uhr und dann immer am ersten Donnerstag im Monat.

 

Du hast Lust mitzumachen? Dann komm‘ zur interreligiösen Besinnung oder sprich Lars Ackermann oder Bettina Kittelmann an.

 

Hier die Termine für das Jahr 2019:

10.01., 07.02., 07.03., 04.04., 02.05., 06.06., 15.08., 05.09., 07.11. und 05.12.2019

 

In Sehnsucht nach Frieden
Advents-Soulfood

* alle *

Am 14. Dezember, 19:30 Uhr im Garten Eden 2.0

 

Warum fallen wir jedes Jahr, wie aus heiterem Himmel, für mehrere Wochen in eine festliche Stimmung? Gibt es nicht nur den Zauber der Weihnacht, sondern auch die Verzauberung im Advent? Die Sehnsucht nach Frieden ist groß, was können wir dazu beitragen? Fragen über Fragen…

Dem – und noch einigem mehr, wollen wir in unserem Advents-Soul Food nachgehen.

Gemeinsam wollen wir feiern und singen – herzliche Einladung an ALLE!

 

Infos bei Lars Ackermann

 

6. Singalong – Die Evangelische Jugend singt im Dezember!
WORSHIP SPIRITUAL GOSPEL LOBPREIS CHRISTLICH WELTLICH

* Jugendliche*

So. 16. Dezember 2018, 18:30 - 20:30 Uhr, Kapitelsaal am St. Petri Dom

 

Wir treffen uns in entspannter Atmosphäre und wollen gemeinsam singen. Einfach so. Lieder aus deiner Kinder-, Konfi-, Jugend- oder Teamerzeit. Alles Querbeet. Du denkst, du bist nicht besonders musikalisch? Das ist egal. Darum geht es hier nicht. Nur um die Freude und den Spaß am gemeinsamen Singen toller Lieder.

Musiker vor Ort begleiten uns dabei Live. Die Texte werden per Beamer auf die Leinwand projiziert.

Komm vorbei und sing mit! :-)

Kostet nix! | Postkarte zum Weiterleiten hier…

 

Infos bei Diakon Lennart Schuchaert, Tel: 0173 51 99 123

 

Ich habe einen Traum
DIE WILDE BÜHNE ZU GAST IM GARTEN EDEN 2.0

* Jugendliche *

04.12.2018, 18 Uhr, im Garten Eden 2.0

 

Theaterstück über Radikalität, Gewaltfreiheit und Zukunftsträume.

„Das ist das große, neue Problem der Menschheit. Wir haben ein großes Haus geerbt,… indem wir alle zusammen leben müssen – Schwarze und Weiße,…Juden,… Katholiken und Protestanten, Moslems und Hindus – eine Familie,…die irgendwie lernen muss, in Frieden miteinander auszukommen….

Wir haben heute noch die Wahl: Gewaltlose Koexistenz oder gewaltsame Vernichtung aller. Das kann die letzte Chance der Menschheit sein, zwischen dem Chaos und der Gemeinschaft zu wählen.“ (M.L. King jr.)

Die berühmte Rede „I have a dream“ von Martin Luther King jr. und sein gewaltfreier Kampf sind über 50 Jahre her.

M.L.King jr. setzte ein unausgesprochenes Gesetz außer Kraft, auf das jeder Mensch glaubt, einen Anspruch zu haben: das Recht, bei einem Angriff zurückzuschlagen, das Recht sich mit gleicher Waffe zu wehren, das Recht, gleiches mit gleichem zu vergelten. King ging es darum, den Gegner ohne Gewalt anzugreifen – und dennoch Widerstand zu leisten.

Und heute?

Das Theaterstück erzählt die Geschichte von Paul, Sarah und Amal. Paul sucht seine Kicks in körperlichen Gewaltexzessen. Auch das Leben von Sarah und Amal schwankt zwischen Bedeutungslosigkeit und der Banalität des Alltags, verlorenen Träumen und dem Thrill des Verbotenen. Alle drei sind straffällig geworden und zu Sozialstunden im Altenheim verurteilt. Eine Konfrontation der Lebenswelten. Sie lernen Roman, den Pazifisten, und die alte Dame Elsa kennen. Eine Begegnung, die Folgen hat…

 

Im Anschluss an das Stück gehen wir den Fragen nach:

  • Worte wie Freundschaft, Verlässlichkeit, Verrat, Ehre und Ehrlichkeit …was verstehst du darunter?
  • Träume scheitern…wie gehst du damit um?
  • Wer kann dich in Krisenzeiten unterstützen?
  • Freunde…wann unterstützen sie und wann hindern sie dich beim Weitergehen?
  • Wie und was kannst du von unterschiedlichen Kulturen und Lebenswelten lernen?
  • Was macht die Faszination von Gewalt aus?
  • Konflikte friedlich lösen…geht das?

Mehr Infos bei Lars Ackermann und auf den Seiten der Wilden Bühne

 

Neues aus dem Vorstand der EJHB

 

Der Vorstand der EJHB hat sich entschieden an dem diesjährigen Briefmarathon von amnesty international teilzunehmen und das nicht nur für sich, sondern auch in die Gemeinden zu gehen und für die großartige Aktion zu werben. Zwei junge Frauen wollen wir dabei mit unseren Briefen unterstützen: Vitalina Koval aus der Ukraine und Geraldine Chacón aus Venezuela. Hier erfahrt hier mehr zum Amnesty-Briefmarathon: https://www.amnesty.de/briefmarathon

 

Außerdem ist der Vorstand der EJHB natürlich auch bei der „Nacht in Blau“ am 03.12. in der Kirche Unser Lieben Frauen mit dabei!

 

Wenn ihr weitere Infos haben wollt oder ihr Fragen habt, meldet euch bei Simona Herz

 

Ein Stern, der deine Karte trägt…

 

Der Postkartenständer der Evangelischen Jugend Bremen ist angekommen und zeigte auf der Planungskonferenz der hauptamtlich Mitarbeitenden, zum ersten Mal seine ganze Schönheit! Was für ein Prachtexemplar der Schweiß- und Handwerkskunst! Ein Postkartenständer für jede Gemeinde! Immer garantiert ein Unikat! Ihr wollt ihn? Ihr kriegt ihn!

Und bald kann auch in eurer Gemeinde hängen. Dazu müsst ihr euch nur einen Ort überlegen, wo er hinkommen soll und eine Gelegenheit, wann wir ihn vorbeibringen sollen. Wir kommen in den Jugendgottesdienst, zur KV-Sitzung, in den Teamer*innen-Treff, zum Basar und und und…

Eurer Phantasie sind keine Grenzen gesetzt, meldet euch bei einem Menschen aus dem Referent*innen Pool oder aus dem Landesjugendpfarramt – wir kommen vorbei!

 

Einladung zur Verabschiedung von Uli Ruback

 

Freitag, 14. Dezember 2018, 14 Uhr im forum Kirche

Seit dem 1.4.1981 arbeitet Uli Ruback im Landesjugenpfarramt der Bremischen Evangelischen Kirche als Jugenbildungsreferent, Referent im Landesjugendpfarramt und als Projektleiter für das Traditionsschiff Verandering.

Wir laden herzlich ein zu

  • Empfang
  • Mittagessen
  • Revue
  • Rückblick und Ausblick

Am Freitag, den 14. Dezember 2018 um 14.00 Uhr im forum Kirche, Hollerallee 75

Wir bitten um Anmeldung bis Mittwoch, 5. Dezember 2018 an Susanne Stolze, fon 0421/34615 51, Hollerallee 75 28209 Bremen

 

Rette mich, wer kann - Die Sehnsucht nach dem*der Weltenretter*in
Jahrestagung der diakonisch-pädagogischen Mitarbeiter*innen 2019

* hauptberuflich Mitarbeitende *

Montag, 07. Bis Donnerstag, 10. Januar 2019 in Bad Bederkesa

 

Anfang des Jahres ist es wieder soweit: Die Jahrestagung für alle diakonisch-pädagogischen Mitarbeitenden der BEK findet vom 07. – 10. Januar in Bad Bederkesa statt.

Wie bei der letzten Jahrestagung beschlossen, wollen wir uns mit dem*der Weltenretter*in und der Sehnsucht nach diesem*dieser beschäftigen.

  • Welche verschiedenen Weltenretter*innen begegnen uns im Alltag?
  • Wo bin ich manchmal selber ein*e Weltenretter*in und wann brauche ich jemanden, der*die mich rettet?
  • Wo und wann ist meine Sehnsucht nach jemandem, der rettet, so stark und woher kommt die Sehnsucht überhaupt?
  • Und was hilft mir, wenn ich mal wieder die Welt rette?

Dies und mehr soll uns in den vier Tagen beschäftigen. Nebenbei wird genügend Zeit für Gespräche und vieles mehr sein.

Am Mittwochnachmittag werden wir gemeinsam den Gottesdienst und den Bremer Abend vorbereiten.

Am Donnerstagvormittag wollen wir uns berufspolitischen Themen zuwenden.

Damit die Jahrestagung ein voller Erfolg wird, bitten wir Euch um Mitwirkung bei den Tagzeitengebeten und den Warming Ups.

Die Workshops werden in diesem Jahr von Anja Niehoff, Nadja Plothe und uns angeboten.

 

Bitte meldet euch an bis zum 2.12.18 bei Sonja Hinz per E-Mail oder unter diesem Link .

 

PiKS zu Gast an deiner Schule?!

 

PiKS (Projekte in Kirche und Schule) ist eine Arbeitsstelle der Evangelischen Jugend. Wir gehen in Bremer Schulen und bringen zu zahlreichen Themen interessante Unterrichtseinheiten mit. Wir können kostenlos in den Unterricht eingeladen werden, sammeln aber immer für einen guten Zweck oder die beteiligte Gemeindejugend vor Ort.

Ob Doppelstunde, Projekttag oder Schulfest. Wir kommen mit spannenden Aktionen zu euren Themen(z.B. Freundschaft, Toleranz, Gemeinschaft). Fragt uns einfach an!

 

Bei Interesse meldet euch oder eure Lehrer*innen bei uns:

Klaus-Peter Naumann, Diakon.-Päd. Mitarbeiter bei PiKS, fon 0421-84139152

Anja Stieghorst, Diakon.-Päd. Mitarbeiterin bei PiKS, fon 0421-96038668

Mareike Hinze, Diakon.-Päd. Mitarbeiterin bei PiKS, fon 0421-96038667

 

Praktikum bei PiKS für Schule oder Studium

* Jugendliche, junge Erwachsene *

Du suchst einen interessanten Praktikumsplatz im Bereich 'Jugendarbeit'?

Melde dich bei uns, wir bieten dir abwechslungsreiche Erfahrungen im schulischen und gemeindlichen Kontext und ein freundliches Team, das dich begleitet.

Geeignet für Sozial-Praktika (Schule), Vor- oder Zwischenpraktika fürs Studium.

 

Bei Interesse melde dich bei uns:

 

Anja Stieghorst, Diakon.-Päd. Mitarbeiterin bei PiKS, fon 0421-96038668

Mareike Hinze, Diakon.-Päd. Mitarbeiterin bei PiKS, fon 0421-96038667

 

Teamer*innen-Schulung bei PiKS

* Ehrenamtliche Mitarbeiter*innen, junge Erwachsene *

Du hast schon eine JuleiCa und möchtest nach dem Abi oder neben dem Studium Erfahrung in der außerschulischen Jugendarbeit sammeln? Oder du suchst eine ehrenamtliche Tätigkeit mit Schüler*innen? Dann bieten wir Dir 2 Seminartage im Blockhaus Ahlhorn an. Es wird zu den Themen Erlebnispädagogik, sowie Spiel- und Gruppenleitung gearbeitet. Deinen Einsatz als Teamer*in kann dann bei den Projekten von PiKS in Bremer Schulen und bei den Bremer Klassentagen sein. Du bekommst für deine Arbeit eine Aufwandsentschädigung.

Die Unterbringung während der Teamer*innen-Schulung erfolgt in Doppelzimmern mit Vollverpflegung.

Die Teilnahme kostet 10 Euro.

 

Bei Interesse meldet euch bei: Mareike Hinze, Diakon.-Päd. Mitarbeiterin bei PiKS,
fon 0421-96038667

 

JuLeiCa-Kurse 2018 und EJHB-Jahresprogramm

 

* ehrenamtliche Mitarbeiter*innen *

Die zentralen JuLeiCa-Kurse starten zwar erst nach den Sommerferien, aber die Anmeldung ist schon jetzt möglich und im vollen Gange! Also, wenn es interessierte Jugendliche in den Gemeinden gibt, schnell ansprechen und schnell anmelden.

Einige Kurse sind schon ziemlich voll!

 

Weitere Infos zu den Kursen gibt es bei Simona Herz

 

Infoflyer zu allen zentralen JuLeiCas der EJHB und zu den erste Hilfe Kursen  |  Anmeldung

 

JuLeiCa 14+ | Der universelle Kurs für alle, die 14 oder 15 Jahre sind und voll in die Arbeit als Teamer*innen einsteigen wollen:

14.-16. Sept. 2018 | Mo., 1. – So., 7. Okt. 2018 | 10. Nov. 2018

 

JuLeiCa 14+Konfiteam | Der spezielle Kurs für alle, die 14 oder 15 Jahre sind und insbesondere im Konfiteam arbeiten möchten:

Mi., 15.8. | 24.-26.8. | 19.-21.10. | Sa., 10.11. | Sa., 8.12. | 25.-27.1.2019 | Mi., 3.2.2019

 

JuLeiCa 16+ | Der universelle Kurs für alle, die 16 Jahre oder älter sind und sich einen vertieftes Rundumwissen mit vielen Trainingseinheiten und Möglichkeiten der Persönlichkeitsentwicklung wünschen: So., 7. – Fr., 12. Okt. 2018 | 2.-4. Nov. 2018 | 10. Nov. 2018

 

Leadership Gruppenleitungsseminar | Die JuLeiCa für junge Erwachsene ab 18 Jahren

8x Montag 19 Uhr: 12.+19.+26.11.2018 | 3.+17.12.2018 | 14.-21.1.2019 | 4.2.2019

und an 2 Wochenenden: 7.-9.12.2018 | 25.-27.1.2019

 

JuLeiCa St.-Remberti/ Borgfeld | JuLeiCa in Hohenfelde (Ostsee) zur Stärkung der regionalen Verbundenheit

25.-26.8. | 29.9.-6.10 | 17.11.2018

 

JuLeiCa im Bremer Westen | uLeiCa zur Stärkung der regionalen Verbundenheit:

In der ersten Woche der Herbstferien.

 

TeamZeit | Modellprojekt für frisch konfirmierte, die auf der Suche sind, das Miteinander in einer Gruppe und erste Schritte in Richtung Teamer*in erleben wollen.

TeamZeit Nord (parallel zum KonfiCamp in Grömitz): 19.-24. Juni 2018

 

Methodentag 2018 | Workshops für alle Ehrenamtlichen in der Arbeit mit Kindern und Jugendlichen:

Samstag, 10.11.2018, 11-17 Uhr

 

Erste Hilfe-Kurse (in Zusammenarbeit mit dem ASB):

27.10.2018 oder 24.11.2018 oder 23.2.2019, jeweils 8:30 – 17:30 Uhr

 

Handlungshilfe „Räume für die Arbeit mit Kindern und Jugendlichen“

Lange haben wir daran gearbeitet gemeinsam mit Kolleg*innen aus den Gemeinden, der Bauabteilung und dem Jugendpool, nun ist sie endlich da: Die Handlungshilfe „Räume für die Arbeit mit Kindern und Jugendlichen“. Sie soll als Argumentationshilfe dienen, aber auch als Information für Vorstände und Mitarbeitende, außerdem natürlich auch als Diskussionsanregung.

Download der „Handlungshilfe“ hier…

Weitere Informationen gibt es bei Simona Herz…

Das „neue“ Team im Landesjugendpfarramt…

 

… ist am 01.01.2018 gestartet und arbeitet sich gerade ein! Aber erste Aufteilungen sind gemacht und die sehen erst einmal so aus:

 

Uwe Andratschke (uwe.andratschke@kirche-bremen.de) als Landesjugendpastor hat die Geschäftsführung für RAZ (Ran An die Zukunft – Berufsorientierung), PiKS (Projekte in Kirche und Schulen) und der Jugendkirche „Garten Eden 2.0“ übernommen,

 

Simona Herz (herz.forum@kirche-bremen.de) übernimmt die Geschäftsführung des Referent*innenPools der EJHB,

 

Lennart Schuchaert (lennart.schuchaert@kirche-bremen.de) ist für alles rund um Öffentlichkeitsarbeit und digitale Medien zuständig, und

 

Uli Ruback (ruback.forum@kirche-bremen.de) bleibt weiter für die Verandering und gemeinsam mit Lennart Schuchaert für Großveranstaltungen zuständig.

 

Zu erreichen sind alle im Landesjugendpfarramt über Susanne Stolze (Verwaltung und Sekretariat) unter 346 1551 im forum Kirche.