Beratungsangebote der BEK für Jugendliche

zu Freiwilligendiensten

Freiwilliges Soziales Jahr (FSJ)

Im „Freiwilligen Sozialen Jahr“ (FSJ) arbeiten junge Leute zwölf Monate in einer sozialen Einrichtung. Sie unterstützen Menschen, die auf den unterschiedlichsten Ebenen Hilfe benötigen, und lernen dabei mehrere soziale Arbeitsfelder kennen. Das Freiwillige Soziale Jahr bietet die Zeit, sich persönlich und beruflich zu orientieren und  die eigenen Stärken und Grenzen zu erkunden. 

Mögliche Arbeitsfelder sind z.B. Kirchengemeinden, (Integrations-) Kindergärten, Altenheime und Pflegedienste.

Mehr Infos und Beratung ...

Freiwilliges Ökologisches Jahr

Das „Freiwillige Ökologische Jahr“ (FÖJ) ist eine Möglichkeit für junge Menschen, die gerade mit der Schulde oder Ausbildung fertig geworden sind. Es bietet Zeit, sich persönlich und beruflich zu orientieren, eigene Stärken und Grenzen zu er erkunden und den Übergang zwischen Schule und Ausbildung oder Studium sinnvoll zu gestalten.

Mögliche Arbeitsfelder sind z.B. Parks & Gärten, die ökologische Landwirtschaft, Kinder- und Jugendfarmen, der Tierschutz, Schreibtisch- oder Projektarbeit bei Umweltverbänden und in der Umweltberatung und Umweltbildung.

Mehr Infos und Beratung...

Freiwilliges Kulturelles Jahr

Auch das „Freiwillige Kulturelle Jahr“ (FKJ) ist eine Möglichkeit für junge Menschen, die gerade mit der Schule oder Ausbildung fertig sind. Es bietet die Zeit, sich persönlich und beruflich zu orientieren, die eigenen Stärken und Grenzen zu erkunden und den Übergang zwischen Schule und Ausbildung oder Studium sinnvoll zu gestalten.

Mögliche Arbeitsfelder sind z.B. Sportvereine, Theater, Zirkus, Jugendzentren und –initiativen, die Bremer Uni oder der Soziale Friedensdienst.

Mehr...

Diakonisches Jahr im Ausland

Das „Diakonische Jahr im Ausland“ (DJiA) ist ein Freiwilligendienst und ein soziales Orientierungsjahr. Es bietet jungen Leuten von 18 bis 25 Jahren die Gelegenheit, für ca. 9 - 12 Monate in sozialen Einrichtungen in Europa mitzuarbeiten. In der Regel beginnt ein Einsatz Ende August/Anfang September.

 

Viele Erfahrungen können gemacht werden:

  • Neue Länder, Kulturen und Menschen kennen lernen
  • Sprachkenntnisse verbessern
  • Eigene Fähigkeiten und Grenzen erfahren
  • Verantwortung übernehmen und Selbständigkeit lernen
  • Mitarbeiten in der sozialen Praxis, spätere Berufe entdecken
  • Kirche und Glaubensleben im Ausland erleben

 

Bewerberinnen und Bewerber sollen für einen einjährigen sozialen Dienst motiviert sein, Interesse an der Begegnung mit einer anderen Kultur haben und sollen dem christlichen Glauben und kirchlichen Einrichtungen offen gegenüberstehen. Mögliche Arbeitsfelder sind z.B. Kirchengemeinden, die Betreuung von pflegebedürftigen oder behinderten Menschen, Arbeit mit Kindern und Jugendlichen, die Sozialarbeit z.B. mit Obdachlosen.

Mehr Informationen...

Europäischer Freiwilligendienst

Im „Europäischen Freiwilligendienst“ können Menschen im Alter zwischen 18 und 30 Jahren meist zwölf Monate in einer sozialen oder kulturellen Einrichtung im europäischen Ausland arbeiten.

Hiermit bieten sich Möglichkeiten die Zeit zwischen Schule und Ausbildung bzw. Studium zu überbrücken, sich persönlich und beruflich zu erproben, und hierbei Menschen, Sprache, Kultur und Arbeitswelt in einem anderen Land kennen zu lernen.

Es bieten sich Arbeitsmöglichkeiten in sozialen und kulturellen Organisationen sowie in Einrichtungen im Bereich des Sport.

Wer teilnehmen kann und weitere Infos hier...