Evangelische Jona-Gemeinde aus dem Kurfürstenviertel ist Sieger des 2. Bremer Konficups

am 17. März 2012 in Woltmershausen

 

Nach einem spannenden Finale gegen die Kirchengemeinde Grambke gewannen die Konfirmandinnen und Konfirmanden aus der Jona-Gemeinde aus dem Kurfürstenviertel den 1. Platz des Fair-Fußballturniers der Bremischen Evangelischen Kirche und Brot für die Welt in der Fußballwelt INTOOR in Woltmershausen. Die Grambker Konfirmandinnen und Konfirmanden durften nicht nur einen eindrucksvollen Pokal mit nach Hause nehmen; durch eine Spende von Werder Bremen können sie den Zusammenhalt ihres Teams noch weiter stärken und Werder Bremen am nächsten Samstag gegen Augsburg unterstützen.

 

Viel Lob für ihr faires Verhalten auf dem Platz bekam die Gemeinde Arsten-Habenhausen - sie wurde von den Schiedsrichtern und Schiedsrichterinnen zur fairsten Gemeinde gekürt.

Der Konficup wurde um 10 Uhr von der Senatorin für Soziales, Kinder, Jugend und Frauen, Anja Stahmann, mit einem kräftigen Schuss angestoßen.

 

Neben fairem Fußball Mitmachstationen zum Fairen Handel

Neben dem Fußballturnier konnten sich die Konfirmandinnen und Konfirmanden bei mehreren Stationen mit dem fairen Handel beschäftigen.

 

Eine Veranstaltung der Ev. Jugend Bremen in Kooperation mit Brot für die Welt.

 

* Der Bremer Konfi-Cup ist das alljährliche Fair-Fußballturnier der Konfirmandinnen und Konfirmanden.



KonfiCup 2012 mit Rahmenprogramm
KonfirmandInnenteams spielen gegeneinander. In den Spielpausen gibt es für alle ein buntes Programm: Vom Bananenparcours, Torwandschießen, Buttons herstellen, Fußballquiz bis zum Fair Trade- Sudoku ist alles dabei. Für Essen und Trinken ist gesorgt….“


Samstag - 17. März 2012 - 9.30Uhr

in Woltmershausen: „Intoor-fussball-welt“ Bremen
Anmeldung (siehe Flyer) bis zum 17. Februar 2012 !!!

 

Fair Play
Brot für die Welt ist Mitveranstalter.
Zu den Themen „Fair Play“ und Nachhaltigkeit sind Arbeitshilfen für die KonfirmandInnenarbeit in der RPA erhältlich.

 

FanBlock
Eingeladen ist die gesamte KonfirmandInnengruppe, wer nicht auf dem Platz spielt, kann die Teams mit kreativen Ideen zum Thema „Fair Play“ unterstützen.
Wir bitten alle Gruppen auch nach einem evtl. Ausscheiden bis zum Schluss zu bleiben, damit wir neben der Siegerehrung auch das fairste Team küren können.

 

Einlagespiel
In der Pause können die MitarbeiterInnen und GruppenbegleiterInnen auch mal selber kicken! Damit die Füße beim Zuschauen und Anfeuern nicht zu kalt werden, wird es ein Einlagespiel geben. Hierfür suchen wir fußkräftige Mitspieler und Mitspielerinnen. Die Regeln entsprechen denen der KonfirmandInnenteams.
Wer sich der Herausausforderung stellt, möge dieses bitte auf der Anmeldung vermerken!

 

Regeln
Gespielt wird auf einem Kleinfeld. Die Mannschaftsgröße beträgt 4 + 1 und darf mit AuswechselspielerInnen nicht größer als 10 Personen sein. In jeder Mannschaft müssen mindestens zwei Jungen bzw. zwei Mädchen spielen.
Die Mannschaften werden namentlich zu Beginn des Spieles benannt. Eine Gemeinde darf nicht mehr als ein Team anmelden.
In den Räumen gibt es Duschen und Umkleidemöglichkeiten.

 

Die (Info-)Postkarte für alle TeilnehmerInnen

als Formular zum Eintragen der jeweiligen Orga-Daten

Version zum Rundmailen

Version zum Ausdrucken

Anmeldung (siehe Flyer) bis zum 17. Februar 2012!!!