Evangelische Jugend Bremen - dafür stehen wir!

Selbstverständnis, Satzung und Arbeitweise unseres Jugendverbandes

Alle Jugendlichen, die innerhalb der Bremischen Evangelischen Kirche aktiv sind, ob sie Angebote wahrnehmen oder ehrenamtlich mitarbeiten, bilden die Evangelische Jugend Bremen - das sind ganz schön viele!


Besonders die Ehrenamtlichen in der Evangelischen Jugend Bremen („EJHB") können gemeinsam allerhand in Bewegung bringen...

EJHB im Profil

Die Evangelische Jugend Bremen ist...

  • ...eine Selbstorganisation von Kindern und Jugendlichen im Bereich der Bremischen Evangelischen Kirche (Jugendverband auf Landesebene) und
  • ...ein Angebot von Kirche an Kinder und Jugendliche (Jugendarbeit und Jugendbildungsarbeit)

So sehen wir uns selber:

christlich wertorientiert

offen
gemeinschaftsbildend
lebendig
partizipativ
qualifizierend
selbstorganisierend
professionell
vielfältig
aktuell
stadtweit
verlässlich
vernetzt
dynamisch

Unser Ziel

Unser Ziel ist, Kindern und Jugendlichen Erfahrungsräume für christliches Miteinander und wertorientiertes Handeln anzubieten und dadurch Lebensbezüge zum befreienden Evangelium im Glauben und Handeln zu entwickeln.

Unsere Grundsätze und Absichten

Aus ihrem christlichen Verständnis heraus formuliert die EJHB u.a. folgende Grundsätze und Absichten:

  • Berücksichtigung der Verschiedenheit der Menschen
  • Alle Menschen sind gleichwertig und von Gott angenommen
  • Selbstverantwortetes Leben
  • Übernahme von Verantwortung in Gesellschaft und Kirche und Ausbau der
  • Teilhabe von Kindern und Jugendlichen
  • Abbau von Ungerechtigkeiten, Erhalt von Frieden
  • Bewahrung der Schöpfung
  • Berücksichtigung der spezifischen Interessen und Perspektiven von Mädchen und Jungen
  • Räume bieten, damit Jugendliche ihre spirituellen Bedürfnisse entwickeln können
  • Förderung des Zusammenhaltes durch Gemeinschaft, Spaß und Freundschaft

Für wen sind unsere Angebote?

Grundsätzlich sind die Angebote der EJHB offen für alle Kinder und Jugendlichen. Praktisch erreicht sie aber mit ihren Angeboten nur einen Teil von ihnen.

 

Die Angebotsformen sind vielfältig:

  • verlässliche Gruppen und Angebote,
  • Gottesdienste,
  • Freizeiten,
  • Kinder- und Jugenderholung,
  • Projekte (sowohl auf Gemeindebene als auch zentral),
  • Jugendschiff Verandering (mit ca. 85 beteiligten ehrenamtlichen MitarbeiterInnen),
  • MitarbeiterInnenschulungen,
  • thematische Seminare,
  • Bildungsurlaube,
  • Angebote zur Berufsorientierung (RAZ),
  • internationale Jugendbegegnungen und Aktionstage,
  • ein Konzept für eine zentrale Jugendkirche

Selbstorganisation und Beteiligung

Wesentlich ist die Selbstorganisation und Beteiligung von Kindern und Jugendlichen. Sie ist Merkmal aller Angebote und findet darüber hinaus ihren Ort in Jugendkonventen, Vollversammlungen und Vorständen in der EJHB selbst als auch in der Arbeitsgemeinschaft der Evangelischen Jugend Deutschlands (aej, Bundesebene), in den Jugendringstrukturen und im Kirchenparlament der Bremischen Evangelischen Kirche, dem Bremer Kirchentag. Hier sind Jugendliche Delegierte mit Sitz und Stimme vertreten.

Vielfältige Themen

Die Themen der EJHB sind ebenso vielfältig wie auch die Angebotsformen. Sie alle leiten sich aber her aus den oben dargelegten Grundsätzen. Sie haben erlebbare Relevanz für die Kinder und Jugendlichen. Sie wirken gemeinschaftsbildend und machen Spaß. Sie berücksichtigen gesellschaftliche Entwicklungen und machen diese für Kinder und Jugendliche begreifbarer und zeigen, wie sich Kinder und Jugendliche für ihre Interessen einsetzen können.

Struktureller Rahmen und Finanzierung

Den strukturellen Rahmen dieser vielfältigen und zahlreichen Angebote bieten zum einen die 66 Kirchengemeinden der BEK mit ihren Räumen und ihren ehrenamtlichen und hauptamtlichen MitarbeiterInnen. Hier entstehen flächendeckend Angebote mit hoher Verlässlichkeit. Zum anderen arbeitet die „Zentrale" der Evangelischen Jugend Bremen mit dem Landesjugendpfarramt und deren MitarbeiterInnen im forum Kirche zusammen sowie mit dem ReferentInnen des Jugend-Pools, die die Gemeinden unterstützen und zentrale Angebote entwickeln und durchführen.

 

Finanziert wird dieses Angebot (Personal, Räume und Sachkosten) aus Mitteln der Bremischen Evangelischen Kirche sowie ihrer Kirchengemeinden, aus Spenden und zu einem kleineren Teil auch mit staatlichen Zuschüssen, die der EJHB als staatlich anerkanntem Jugendverband und Jugendbildungsträger insbesondere für den Bereich der Jugendbildung bewilligt werden.

 

Die EJHB ist vernetzt!

Für die Evangelische Jugend Bremen ist die Vernetzung mit anderen Jugendverbänden (auch über den Bremer Jugendring als deren Zusammenschluss), Initiativen und Organisationen außerordentlich wichtig. Sie dient der gemeinsamen Interessenvertretung, dem Schauen über den Tellerrand und dem Erfahrungsaustausch.

Die EJHB im Profil
Eine Zusammenfassung des Profils der Evangelischen Jugend Bremen findest Du hier.
Profil der EJHB.doc
Microsoft Word-Dokument [46.0 KB]

Unsere Satzung

Die Satzung der Evangelischen Jugend Bremen
Die Grundlage unseres Selbstverständnisses und unseres Handelns als Jugendverband bildet unsere Satzung.
Satzung der EJHB.doc
Microsoft Word-Dokument [55.0 KB]

Logo der EJHB - das Kugelkreuz in Bewegung

Du willst bei der Evangelischen Jugend mitmischen, Dich einmischen, ja vielleicht auch Menschen oder Institutionen aufmischen?

Dann haben wir hier einige Möglichkeiten für Dich zusammengestellt...