So will die evangelische Kirche die Jugend erreichen

Die Evangelische Jugend Bremen ist im Umbruch. Nicht nur wegen sinkender Kirchenmitgliedschaft, sondern auch wegen der Veränderung der Jugendkultur. buten un binnen berichtet in einem Fernsehbeitrag vom 05. Januar 2020 darüber.


"Veränderungen bedeutet, über das Bekannte hinaus zu gehen und Schwellen hinter uns zu lassen", umschreibt Landesjugendpastor Uwe Andratschke das neue Konzept der Jugendarbeit der Bremischen Evangelischen Kirche. "Jugendliche sind heute in so vielfältigen und verschiedenen Lebenswelten unterwegs, dass wir nicht mehr erwarten können, dass sie zu uns kommen. Wir müssen mobiler werden, zu den Jugendlichen gehen und bei ihnen bleiben."


Für die vielen Jugendlichen, die sich sowohl als Teilnehmer*innen, als auch als ehrenamtliche Mitarbeiter*innen bei der Evangelischen Jugend Bremen auf den Weg machen und engagieren ist die Sache klar: Die Gemeinschaft und das Gefühl, nicht alleine zu sein, verbindet sie. Auch die aktive Mitarbeit in den vielen unterschiedlichen Projekten und Angeboten reizt viele junge Menschen mitzuarbeiten und Gesellschaft zu gestalten.


"Wir wollen Jugendliche einladen. Vor Ort und mit Blick auf ihre Interessen."

- Uwe Andratschke, Landesjugendpastor


Die Jugendkirche geht...

Zu Gast im Studio war im Anschluss an den Beitrag Dorina Diesing, aus dem Vorstand der Evangelischen Jugend Bremen, im Interview mit János Kerszti, Moderator von buten un binnen. Dorina bedauert den aktuellen Sparkurs der Kirchen, sieht darin aber auch eine Chance: "Wir verabschieden uns von dem Kirchengebäude der Jugendkirche. Inhalte, Werte und Ideen, die in den 10 Jahren dort entstanden sind, sollen die kirchliche Jugendarbeit in der ganzen Stadt stärken."

Neue Wege zu gehen heißt auch, sich immer wieder neu darüber Gedanken zu machen, wie Jugendliche und junge Erwachsene erreicht werden können. Dorina: "Das ist eine spannende Aufgabe, nicht nur für Hauptamtliche, sondern auch für die ehrenamtlichen Mitarbeiter*innen und den Vorstand."


Die Herausforderung sieht Dorina in den nächsten Jahren auch darin, Jugendlichen und jungen Erwachsenen mehr Mitbestimmung in den Gemeinden und Kirchenparlamenten zu ermöglichen. "Da sind noch nicht genug junge Menschen drin", resümiert sie. "Daher müssen viele Entscheidungen einfach so hingenommen werden. Kirche wird aber von allen gestaltet."


Lennart Schuchaert


So will die evangelische Kirche die Jugend erreichen -

Aus der Sendung: buten un binnen mit sportblitz vom 5. Januar


Evangelische Jugend Bremen

forum Kirche

Hollerallee 75

28209 Bremen

  • White Facebook Icon
  • White Instagram Icon
  • White YouTube Icon
  • WhatsApp_Logo
  • Logo der Bremischen Ev. Kirche

© 2020 - Evangelische Jugend Bremen